SinnStiften

wir sprechen „Gemeinnützigkeit“…

 

 

Stiftungszentrum Schleswig-Holstein

eine Marke vom Deutschen Institut für Gemeinwesen

 

was wir so denken und unternehmen

Die Idee war erwachsen aus der Vision, Wege zu finden, der Öffentlichkeit das Thema Gemeinnützigkeit möglichst „nahe“ zu bringen. Was liegt da näher, als mit dem Stiftungsmobil direkt vorzufahren und dafür Werbung zu machen, Menschen einzuladen und gleichzeitig Aufklärungsarbeit zu leisten. Und das muss alles originell und kosteneffektiv gestaltet werden. Und so hat sich einer der Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Gemeinwesen fest vorgenommen, mit seinem Büro bei den Menschen in Deutschland vorzufahren, ein guter Gastgeber zu sein und auf transparente und offene Art und Weise mit interessierten Menschen mehr über die gemeinnützige Tätigkeit und Möglichkeit von Stiftungen zu sprechen. Und hier geht es eben nicht um Millionenbeträge, sondern um einen umsetzbaren und überschaubaren Start in die Gemeinnützigkeit. Hier kommt unsere Kompetenz als Institut mit seinem Experten-Team zum Tragen. Wir haben zum Thema Stiftungen viel zu sagen, was die Stiftungslandschaft zum Positiven verändern kann. Wir haben eine Menge zu bieten, wenn es darum geht, mit „Sinn“ Sinn zu stiften. Sprechen Sie mit uns, wir bieten Ihnen einen guten Start in Ihre eigene Stiftung.

 

Das Stiftungsmobil wird in Deutschland unterwegs sein, Städte besuchen und dabei Personen auf ganz individuelle Art die Möglichkeit bieten, Kontakt mit dem Deutschen Institut für Gemeinwesen aufzunehmen, seine Fragen zu stellen und mit neuen Erkenntnissen und erfrischt es wieder zu verlassen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fragen Sie nach einem möglichen Besuch in Ihrem Heimatort. Wir kommen gerne vorbei.

 

Auch wird das Stiftungsmobil unterwegs sein und seine Botschaft klar auf den Straßen Deutschlands verkünden. Es gibt Kontaktmöglichkeiten auch unterwegs. Sie können den Fahrer einfach per Anruf erreichen.

 

Events und besondere Veranstaltungen sind auch Ziel des Stiftungsmobils. Und somit ist es möglich, das Stiftungsmobil an diversen Orten in Deutschland anzutreffen, wenn es seine Türen dem Publikum dieser Veranstaltung öffnet und gleichzeitig Teil des Events wird. 

 

Herr Sälzer ist gleichzeitig auch Markenbotschafter für die Familie Caravan Wendt, der Kooperationspartner dieses gemeinsamen Projektes. Das Stiftungsmobil soll deutlich machen, dass ein Caravan oder Wohnmobil nicht nur für schöne Urlaubsfahrten zu nutzen ist, sondern auch für spezielle Missionen unterwegs sein kann, als Markenbotschafter für Ihre Idee oder Ihr Unternehmen. Sprechen Sie uns an, wir vermitteln gerne weiter, wie Sie mit einem Caravan die deutschen Straßen als Markenträger erobern können. Wer mobil ist, der kommt eben überall an…

KONTAKT

Sie wünschen einen Besuch und ein Gespräch im Stiftungsmobil?

4 + 1 =